Sonntag, Juli 18, 2010

Im Urlaubslook zum Training

Eben noch im Urlaub und jetzt schon wieder auf dem Trainingsgelände. Zum Glück war es da schattig und ich konnte mal wieder zeigen wie toll ich doch bin. Der Tag hat nämlich gar nicht gut angefangen. Bunny und Soci kamen zurück aus der Pension und ich bin nicht mehr alleine!

Hier eine kleine Bildergallerie meines Könnens.

1. Aufpassen, was mir gesagt wird. Sitz und Blick zum Boss.

2. Dem Handzeichen und dem Laut "Side" folgen und auf zum Marker.

3. Das Apportel aufnehmen und zurück, damit er sich freuen kann.

Das war es schon. Eigentlich ganz einfach.

Mittwoch, Juli 14, 2010

Erweiterung des Herrschaftsgebietes

Über Bregenz, wo man mir eine peinliche Schwimmweste gekauft hat ging es weiter Richtung Stein(-ert) am Rhein. Da hat man dann von mir und Frauchen natürlich wieder ein Touri-Foto machen müssen - Ich sehe halt auch toll aus!

Aber ich muss es wohl etwas übertrieben haben mit meiner Alleinherrschaft. Die hatten da am Rheinfall in Schaffhausen einen echt doofen Mülleimer!

Ich bin der Situation aber noch mal entkommen und habe dann an der Ravenna Schlucht gleich mal wieder auf niedlicher Hund gemacht und mich für ein Starfoto in Pose geschmissen - man die fallen ja auf alles rein, oder?

Herrchen muss wohl die Sonne und das viele Fahren nicht bekommen sein, irgendwie schaut der manchmal komisch drein. Ich hoffe nur, dass das nicht ansteckend ist.

Nach den Triberger Wasserfällen konnte ich dann an den Vogtsbauernhöfen mal wieder zeigen wie “tellegent“ ich bin, oder wie das heißt. Ein mutiger Sprung und schon konnte ich meine Pfoten kühlen und einen kleinen Schluck frisches Nass zu mir nehmen.

Wieder im heißen Leo-Mobil ging es dann weiter Richtung alter Heimat von Steffi. Nagold heißt das da, aber ich habe kein Gold oder so gefunden. Dort haben wir dann Verwandte besucht - wie langweilig für mich, aber ich glaube denen hat es gut gefallen.

Donnerstag, Juli 08, 2010

Vier Pfoten für ein Halleluja

Nachdem Steffi gerade irgendwie wenig Zeit hat sich im Internet zu verewigen, muss ich mich da jetzt wohl drum kümmern. Die Menschen reden eh nur über Hochzeiten; Zeit für Urlaub haben sie zum Glück trotzdem. Diesmal habe ich sie ins schöne Baden-Württemberg gelockt und Bunny und Socrates in Pension abgeben lassen - Alleinherrschaft, ich komme!
Erste Station war Gmünd - Leo ist zwar kein Löwe, sondern Steffis Papa, trotzdem cool! Von ihm haben wir nämlich die Hundehütte auf Rädern bekommen.
Von da ging es weiter nach Bad Urach. Was heißt hier Kurort!? Ich musste die ganze Zeit wandern. Nichts mit Kurschatten und nichts mit Baden. 15 km lang haben sie mich zum Uracher Wasserfall und der dazugehörigen Ruine gejagt, nachdem wir morgens schon zwei Stunden durchs "Örtle" gelaufen sind.


Nachts habe ich von Flügeln geträumt - meine arme Pfoten. Die hätten mir aber am nächsten Tag in der Gustav-Jakobs-Höhle wenig genutzt. Die war nämlich eng und eklig schmutzig - wir sahen vielleicht aus.


Kurzer Pipistopp gab es an der Hohen Neuffen. Abends war dann Schwimmen angesagt. Weniger anstrengend ist es, wenn man Herrchen als Luftmatratze benutzt - surfin` BaWü :)


Heute sind wir weiter an den Bodensee gefahren. Durch Überlingen habe ich mich noch mitschleppen lassen, in Meersburg habe ich simuliert und bin "daheim" geblieben.
Jetzt sitzten die beiden gerade im Biergarten und checken ihre Mails, ich kühle meine Pfoten und hoffe auf ein weiteres Bad im Bodensee.

Ihr hört wieder von mir!

Tilly


P.S. Fliegen sind sch..., aber unter dem Womo bin ich sicher :)