Samstag, September 01, 2007

Vier Freunde - Dänemark und die geheimnisvollen SMS-Kühe

Auf einem Campingplatz auf Kegneas (jetzt ist Atlasarbeit gefragt!) installierten wir unseren Headquarter und machten von dort aus die Gegend unsicher. Die Inseln Als und Fyn (wir lieben Inseln mit nur 3 Buchstaben!) waren unter anderem unser Ziel. Weitere Operationen unternahmen wir am Sonn-, Mon- und Dienstag nach Sonder-, Nord- und Faaborg. Die dänische "Spracher" lernten wir auch schnell und mittlerweile können wir Kartoffler, Tomater und Broter in der Landessprache einkaufen gehen.
Auch Wind (WasIsNDas?) hatten wir genügen, doch dieser konnte uns nicht aufhalten den Strand und die umliegenden Dörfer zu Fuß zu erkunden. Und Fähre sind wir auch gefahren, obwohl die Frau an der Kasse gemeint hat, dass es wohl ziemlich schaukeln würde... aber nur die Harten kommen in Garten!

Die dänische Landesflagge

Wer Wind hat, kann auch Windkraft nutzen.

Nach einer langen Wanderung zum Leuchtturm.

Wind kann auch frisieren.

Und, Wind macht müde Männer müder.

Mützen schützen vür Wünd.

Windstille?

Möwen am Hafen.

4 Freunde

Strand, Düne und Meer.

So ähnlich könnte mal unser Cover unsere eigenen CD aussehen. Stylisch!

Siehst du die Erdkrümmung?

Windows XP lässt grüßen.

Nein, das Meer ist nicht algig...

Kommentare:

Daniel Schmid hat gesagt…

willkommen zurück ihr Lieben.... naja dann eben nach der Regionaljugendfreizeit ;-)

Chrissy hat gesagt…

Yvi könnte glatt als Dänin durchgehen mit ihren blonden Haaren ;), hab sie erst garnicht erkannt.
Voll schön, dass das geklappt hat mit Dänemark, ein sehr schönes Land.
HDL

Manski hat gesagt…

Das "Windstille"-Bild sieht aus wie im Urwald :D