Sonntag, April 29, 2007

WoW

Und schon ist es wieder vorbei, das schöne Wochenende. Begonnen hat es am Freitagabend mit unserem Rangerball. Das war ein Spaß und einfach genial. Bilder gibt es ein paar bei Chrissy.
Samstags hieß es dann erstmal ausschlafen und abends ging es dann in den Gottesdienst für Junge Erwachsene "STEPS", bei dem wir als "Filderstädter" gleich einen kleinen Wettkampf gewonnen und dadurch unseren Cocktail für später gesichert haben.
Heute war "ganz normal Godi" und nachmittags ging es zur Grillung in die NoGa... mit dem Motorrad... endlich mal wieder!!

Mittwoch, April 25, 2007

JESUS HOUSE

Ich sehe eben, dass dies schon der zweite Titel in Folge ist, den ich in englischer Sprache wähle. Aber diesmal ist dies eben eine Veranstaltung, deren Name bestimmt sogar geschützt ist.
Auf jeden Fall waren wir bei einer Übertragung von Jesus House dabei und hatten mal wieder als Hauskirche eine gute Zeit zusammen.
Heute haben wir gelernt, dass Männer hohle Räume und Frauen Waschmaschinen im Kopf haben!
Und: Auch wenn man nicht den gleichen Fußballverein liebt, kann man gut befreundet sein.

Und hier noch das Suchbild des Monats: Was passt nicht?





Freitag, April 20, 2007

Outdoor is better than indoor

Und darum waren wir beim Stammtreff draußen und spielten Baseball bis zum Sonnenuntergang. Wie romantisch...


Mittwoch, April 18, 2007

Feier-Marathon

Mit dem Mittwoch begann die Feier-Serie im April mit Yvis Geburtstag! Wir hatten eine Menge Spaß und viele Gäste.
Und das war nur der Auftakt für das Wochenende an dem noch ein zweiter Geburtstag, eine Grillung mit Freunden und einer kleinen Abschiedsfeier stattfinden sollte...

Hier ein paar Eindrücke... das Geburtstagskind ist das in der Mitte!



Sonntag, April 15, 2007

SPRING und Hüpf...

Die letzte Woche hatte ich keine Internetverbindung und daher auch keine Gelegenheit was zu schreiben. Ich war bei SPRING und habe dort mit einer Pastorin aus Schorndorf einen RIDE (siehe 2. Dezember 2006) geleitet.
Gemeinsam mit Pfadrangers aus Esslingen, Künzelsau und Regensburg haben wir dort einen Teil des "Sport&Kreativ"-Programms übernommen. Das heißt:
- Jeden Tag neuen Kindern zeigen, wie man ein Camp aufbaut
- Jeden Tag "Hula Hula Halleluja"
- Jeden Tag "Unterwegs nach Alaska"
- Jeden Tag grillen
- Jeden Tag Sonnenschein :)

Das Abendprogramm war bei uns täglich mit einem Schwimmbadbesuch und dem nächtlichen Betreten der MO (Mitarbeiter-Oase) ausgefüllt. Man hatten wir nen Spaß!

Unser RIDE-Team:







Sonntag, April 08, 2007

Das ist ja sooo fies!

Naja, bevor ich dazu komme, was denn sooo fies ist, möchte ich die Welt wissen lassen, dass ich die letzten Tage wirklich sehr genossen habe. Freitags war ich mit meiner Hauskirche bei der HolySpiritNight in Altensteig und gestern war ich endlich mal wieder inlinern mt einer guten Freundin aus dem Studium! Heute war dann ein Freund bei mir und - jetzt kommt gleich das sooo fiese - wir haben bevor wir bei dem schönen Wetter draußen waren, GoogleEarth unsicher gemacht.
Ich wollte unbedingt auch mal meine Straße von oben sehen und war dann echt baff, als ich in Nachbars Garten ein kleines blaues Rechteck entdeckt habe. Jetzt wohne ich zwei Jahre hier, bin immer freundlich und Grüße höflich und weiß nicht, dass die Nachbarn eine kleines blaues Rechteck im Garten haben. Das ist ja sooo fies!

Sonntag, April 01, 2007

Nachts um halb vier klingelts...

Am Wochenende war die Junge Leiter Überraschungsaktion. Während ich beim Provianteinkaufen dabei war hatten die Rangers einige Aufgaben zu bewältigen (Fisch ausnehmen und grillen, Seilbrücke bauen..). Ein gelungener Abend rundete den Tag ab und ziemlich "früh" gings ins Bett.
Als wir Mädels so im Schlafsack lagen heckten wir noch einen kleinen Streich aus, im Gedenken an den 1. April. Zufrieden und alles durchdacht legten wir uns schlafen.
Gegen halb vier klingelte ein Handy im Jungszimmer "Mighty to save" mit einem bösen Vibrationsalarm. 10 min später wiederholte sich das Ganze. Als dieses böse Handy gefunden war, ertönte um 4 Uhr ein andres... naja, die Nacht war für die Jungs kürzer als gedacht, wobei das dritte Handy recht schnell "erledigt" war.

Was hatten wir davon?? Eine Menge Spaß, viel zu Lachen, Schuhe, die an einem Seil in 4m Höhe hingen und daheim das Suchen nach dem PUK oder aus SuperPIN fürs eigene Handy!

Hier noch ein paar Bilder vom Brückenbau und der Fischgrillung, sowie der nächtlichen Turnübung am Aufgang zum Damengemach!